Einladung zur UR Roadshow in Linz mit Key-Talk von Herrn DI Freiseisen zum Thema KI

Besuchen Sie uns auf der UR Roadshow am 2. Juli 2019, ab 10:30 in der voestalpine Stahlwelt in Linz. Neben dem Key-Talk erwarten Sie weitere spannende Vorträge von Universal Robots, Schunk, Sick, Cognex, Senopart, Pia, Zimmer und SKF sowie eine durchgehenden Ausstellung von Applikationen mit UR Cobots und UR+ Produkten.

"Die Zukunft gehörte der Allianz von Mensch und Maschine
- KI vom Hype in die Realität"


Es gibt derzeit wahrscheinlich wenige Themen, die so widersprüchlich und verwirrend wahrgenommen werden, wie das Thema Künstliche Intelligenz (KI). Konzerne mit großen Marketing-Budgets versprechen, mit KI die Heilung von Krebs, die intelligente Produktion, die Lösung der Verkehrsprobleme, kurz (fast) alle Probleme der Menschheit mit den kognitiven Methoden der KI zu lösen. Kassandren prophezeien das Ende der Menschheit oder zumindest eine extrem hohe Arbeitslosigkeit. Manche wie der berühmte Physiker Stephen Hawking sind sich nicht ganz sicher: "KI ist entweder das beste oder das gefährlichste was der Menschheit passiert kann".

Einig ist man sich aber darüber, dass KI in den nächsten Jahren ein dominierendes Thema bleibt und als Technologie einen wesentlichen Beitrag zum Wirtschaftswachstums der industrialisierten europäischen Welt leisten wird.
KI macht große Fortschritte, doch sie ist nicht unfehlbar. Immer wichtiger wird deshalb ein neues Teamplay: zwischen Mensch und Maschine.

Key Talk zum Thema KI
von Herrn DI Freiseisen
in der voestalpine Stahlwelt in Linz
am 2. Juli 2019 um 10:30

Dauer ca. 25 Min.

Das Ziel dieses Vortrags ist auch für Nicht-Techniker einen fundierten Überblick zu geben und damit solide Diskussionsgrundlage über mögliche Einsatzgebiete im eigenen Umfeld zu schaffen.

DI Wolfgang Freiseisen hat am Institut für symbolisches Rechnen (RISC) bei Prof. Bruno Buchberger Technische Mathematik studiert. Er ist seit 2001 Geschäftsführer der RISC Software GmbH, welche eine der wichtigsten außeruniversitären Forschungseinrichtungen Österreichs darstellt, mit dem Mehrheitseigentümer Johannes Kepler Universität (JKU). Dadurch befindet er sich stets hautnah an der Forschung. DI Freiseisen ist seit 2008 Lektor für mathematische Optimierung an der Fachhochschule Oberösterreich und gehört seit 2012 zum Beirat des IT Cluster Oberösterreich. Er hat in Alpbach 2017 die Break-Out Session des Landes Oberösterreich zum Thema "2nd Machine Age - Learning Machines and Autonomous Machines" gestaltet und die Entwicklung der KI-Strategie des Landes Oberösterreich organisiert.

Neben dem Key-Talk erwarten Sie weitere spannende Vorträge von Universal Robots, Schunk, Sick, Cognex, Senopart, Pia, Zimmer und SKF sowie eine durchgehenden Ausstellung von Applikationen mit UR Cobots und UR+ Produkten.

Newsletter
Newsletter
Aktuelle Infos zu Softwerk
Abonnieren Sie noch heute unseren Newsletter und bleiben sie up-to-date.
Siemens Solution Partner ProLeit Certified Sytem Partner UNIS Lenze